BTHVN 2020/2021

General, Projects

BTHVN 2020/2021 „Wir bringen die Blase zum Platzen“
Open Call für Kölner Musiker*innen

ON – Neue Musik Köln ruft Kölner Musiker*innen der Freien Szene auf zur Teilnahme am Projekt
„Wir bringen die Blase zum Platzen“

Die Aufführung
Wir möchten das «Stück für großes Orchester» von Michael von Biel, welches sich explizit mit dem Erbe Beethovens und der Rolle der Sinfonie in der Moderne auseinandersetzt, nach langer Zeit seit seiner Premiere in 1968 noch einmal in vollem Umfang vor Publikum aufführen. Das Konzert dauert ca. 30 Minuten und findet am 5. Juni 2021 in der U-Bahn-Passage der KVB-Haltestelle Heumarkt in Köln statt. Als künstlerische Leitung konnten wir Susanne Blumenthal für unser Projektvorhaben gewinnen.

Über das Stück
In Michael von Biels Stück werden die Instrumente des Orchesters allesamt präpariert und in Mullbinden und Säcke verpackt. Die Anweisung lautet sodann «Spiele eine Sinfonie von Beethoven». Die originale Partitur ist über die Jahre verloren gegangen, jedoch ist das Wissen um die Aufführungsmodalitäten immer noch in den Köpfen der seinerzeit aktiven Künstlerinnen und Künstler vorhanden. Von Biel ging es damals darum, die Musik zu «heilen»: Weil die Werke klassischer Komponisten wie Beethoven unzweifelhaft in die Jahre gekommen seien, müssten sie mit Verbänden und Pflastern verarztet werden, um sie überlebensfähig zu machen.

Es wird daher empfohlen, für die Teilnahme an diesem Projekt nicht sein A-Instrument zu verwenden.

Teilnahme
Der Open Call richtet sich an in Köln lebende und/oder arbeitende Musiker*innen, die sich der Freien, nicht-institutionellen Szene zugehörig fühlen.

Ihr solltet in der Lage sein, die 5. Sinfonie von Ludwig van Beethoven zu spielen. Über die Zusammensetzung des Orchesters entscheiden künstlerische Leitung und Veranstalter.

Vorbereitendes Briefing und Probe: Montag, 17.05.2021, 10 – 14 Uhr, Ort: t.b.a.
Aufführung: Samstag, 05.06.2021, 15 – 17 Uhr, U-Bahn Passage Heumarkt

Jede*r Musiker*in bekommt ein pauschales Honorar in Höhe von Brutto € 500,00. Die Partitur stellt der Veranstalter. Wir sind beim Präparieren der Instrumente und Kleidung behilflich und stellen auch das Material dafür.

Bei Interesse sendet uns eine kurze CV (max. 600 Zeichen, in dt. oder engl.) sowie 1-2 honorarfreie Fotos (mind. 1900 pixl, 300dpi) an

info@on-cologne.de. Bewerbungsschluss ist der 15.04.2021.

 

 

Künstlerische Leitung
Susanne Blumenthal gehört zu den vielseitigsten Dirigentinnen und Dirigenten in der Freien Szene in Deutschland. Sie lebt mit ihrer Familie in Köln. Ursprünglich Chorleitung studiert, ergänzte sie ihre Ausbildung durch etliche Meisterkurse u.a. bei Bernhard Haitink, Sylvain Cambreling und David Zinman sowie durch Hospitanzen an diversen Opernhäusern. Die vielfach ausgezeichnete Dirigentin übernahm zahlreiche Engagements an Opern- und Schauspielhäusern sowie für freie Musikensembles weltweit. Aktuell ist Susanne Blumenthal Dirigentin des Ensembles „MAM. manufaktur für aktuelle musik“, welches auf den großen Festivals für zeitgenössische Musik konzertiert. Zudem leitet sie das EOS Kammerorchester Köln und ist sie Dozentin für Orchesterdirigieren an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. http://www.susanneblumenthal.com/